F & A

kyra 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

F & A

 

Ihr bietet sowohl Einzelcoachings als Gruppentrainings an. Welches ist der richtige Kurs für mich?

Jeder Mensch ist anders, arbeitet anders, hat ein anderes Umfeld. Tendenziell stellen wir fest, dass die meisten Stotternden lieber im stillen Kämmerchen (im Einzelcoaching) lernen würden und dann – oh Wunder! – plötzlich fliessend sprechen können. Leider funktioniert das bei den wenigstens.

Beim grösseren Teil der Fragenden ist Angst oder Scham der Grund, weshalb ein Gruppentraining nicht gerne besucht wird. Unsere Erfahrung mit Gruppen ist folgende: Wer in der Gruppe mitmacht, bleibt motivierter, hält durch. Die Gruppenteilnehmenden sind Begleiter und Zeugen. Zeugen motivieren gewaltig und helfen dir dabei, dein Ziel zu erreichen.

Du erhältst neben unserer Unterstützung Feedback und Motivation von den Gruppenmitgliedern – das ist ein grossartiges Plus, das die meisten unterschätzen. Das Zusehen und Zuhören, das Austauschen und sich im Verhalten der anderen wahrnehmen ist heilsam und wohltuend. Zudem kannst du dich darin üben, andere mit den Seelenaugen zu sehen und dich wertschätzend zu äussern.

Für das Programm „Quantensprung in 9 Monaten“ haben wir ein Bonus Programm kreiert.

+ Du bekommst zwischen den Workshops in regelmässigen Abständen Inputs.

+ Du erfährst, welches die hilfreichsten und einfachsten Strategien sind, profitierst von zusätzlichen Teleseminaren, die für dich kostenlos sind.

+ Du hast Anrecht auf eine 1 : 1 Skypesitzung am Ende jedes Moduls.

+ Du bekommst zusätzliche Übungen und Anregungen, die dein Bewusstsein transformieren und stärken. Manchmal werden es Arbeitsblätter sein, die dir helfen, das Gelernte in den Alltag zu übertragen. Ein anderes Mal bekommst du eine geführte Atemtechnik oder eine Meditation, z. B. zum Thema Stress oder dem Thema Selbstzweifel…….

+ Die grössten Hindernisse, die beinahe jedem auf dem Weg zum fliessenden Sprechen begegnen können, greifen wir auf und helfen dir, sie zu überwinden.

+ Zudem stehen wir dir bei Fragen über Skype, Telefon oder Mail zur Verfügung – jeden ersten Montagabend im Monat zwischen 18 und 19 Uhr ist unsere Leitung für Gruppenzugehörige offen.

 

 

Sprechen findet immer in Gemeinschaft statt.  Warum also nicht gleich von Anfang an mutig in und mit der Gemeinschaft dich ausprobieren, deine Erfolge feiern und dabei andere unterstützen?

 

 

Im Einzelcoaching beginnen wir meist mit einem zweitägigen Basis-Workshop und schauen dann gemeinsam, wo und wie der individuelle Weg weitergeht. Selbstverständlich ist das Einzelcoaching jederzeit möglich, falls wir freie Termine haben. Am besten rufst du uns an oder meldest dich per mail.

 

 

 

 

 

 

Ich habe bereits etliche Therapien absolviert und nichts hat langfristig gefruchtet.

Lohnt sich die Investition auch wirklich?

 

Schau, kein Programm funktioniert wirklich, wenn du nicht gewillt bist, zu arbeiten  und dich einzubringen. Wenn du von unseren Angeboten erwartest, dass sie deine Probleme durch Zauber oder Hokuspokus einfach beheben, bitte schreib dich nicht ein.

Aber natürlich kennen wir die Problematik der kurzfristigen Erfolge und die daraus resultierende Enttäuschung auch.

Das Gelernte im Alltag zu verankern, braucht Disziplin über einen längeren Zeitraum. Es geht darum, das Bewusstsein zu transformieren, neue Atem und Sprachmuster zu überschreiben und zu festigen.

Wir tun unser Möglichstes es dir leicht zu machen. Wir achten darauf, dass du das Gelernte anwendest und erweiterst.

+ Ein positives Selbstbild muss bei den meisten erst erarbeitet und aufgebaut werden.

+ Der Umgang mit Stress will geübt und geübt und geübt werden.

+ Auslöser, die das Stottern bei dir aktivieren, müssen erkannt und der Trigger gelöst werden, und und und……..

+Auch auf Körperebene gibt es einiges zu tun, denn Stress erzeugt Starre.

+ Unsicherheit lässt dich deinen Platz in der Familie oder im Beruf nicht vollkommen einnehmen, um nur einige Beispiele zu nennen.

 

Deshalb ist eine längerfrisitge Begleitung in aller Regel angesagt.

 

Wir stecken eine Menge Zeit und Energie in unsere Angebote. Wir lösen Blockaden in deinem Körper, in deiner Sprache. Den Grossteil der Arbeit jedoch musst du tun! Auch dein Energieeinsatz muss stimmen.

 

Wir fordern dich heraus, neu zu denken, legen deine Vorstellungen und deine Werte auf den Prüfstand.  Andere Verhaltens- und Sprachmuster  musst du über längere Zeit  einüben, um schlussendlich die Person zu werden, die in dir angelegt ist. Du sollst das ausdrücken können, was in dir drinsteckt.

 

Wir verfolgen eine Null  Toleranz Politik für Teilnehmende, die nur konsumieren wollen und passiv sind. Und wir haben auch kein Verständnis für übertriebene, unrealistische Erwartungen.

 

Erfolg mit unseren Angeboten erfordert, dass du regelmässig und fokussiert mitarbeitest.

 

Deinen Sprach- und Lebensfluss zu verändern, darf spielerisch und leicht sein. Nichtsdestotrotz verlangt es Einsatz von dir!

 

 

 

 

Ich fühle mich noch nicht bereit.

Gibt es in absehbarer Zeit eine weitere Gruppe?

 

Wenn du unser Programm absolvieren möchtest, tu es jetzt.

Es gibt im Leben keine Zeit in der du ganz und gar bereit sein wirst. Du wirst immer viel zu tun haben und du wirst immer wieder am Zeitpunkt oder deiner wahren Bereitschaft zweifeln.

 

Dennoch, falls du tatsächlich unsicher sein solltest: Das 9-monatige Gruppenprogramm beginnt zur Zeit einmal jährlich. Einzelcoachings finden nach Terminabsprache statt.

 

 

 

 

 

 

Kann ich nur einen Teil des Programm absolvieren?

 

Nein. Das Programm „Quantensprung in 9 Monaten“  ist nur als Gesamtpaket buchbar. Falls es nicht passt, sehen wir dich gerne in einem Einzelcoaching.

 

 

 

 

Was passiert, wenn mir der Kurs nicht zusagt.

Bekomme ich mein Geld zurück?

Ja. Wir setzen alles daran, deine Liebe zur Sprache zu wecken und dir den Weg zu geglückten Beziehungen und freien Äusserungen zu ermöglichen. Du kannst nach 3 Monaten – nach einem persönlichen Gespräch mit uns – aussteigen, falls du mitgearbeitet hast und dennoch das Gefühl hast, das Programm hält nicht, was es verspricht. In diesem Fall zahlst du den Preis eines zweitägigen Einzelcoachings von CHF 1780.€”

 

Wichtig: Damit du einen Rückforderungsanspruch hast, musst du deinen Einsatz belegen. Wir fordern Belege für deine geleisteten Hausaufgaben ein. Wir wissen, dass du Erfolg haben wirst, wenn du diszipliniert arbeitest. Wenn du gearbeitet hast und sich dein Leben nicht positiv verändert hat, darfst du gerne aussteigen und bekommst dein Geld (abzüglich Einzelcoaching) zurück.

Ebenfalls wichtig: Die Sprache alleine ist nicht der einzige Gradmesser für Erfolg.

 

Bei vielen folgt die Sprache dem Lebensfluss. Das heisst, die neuen Sprachmuster kommen eventuell erst zum Tragen, wenn auch das Selbstbild positiv ist oder wenn der Umgang mit Angst und Stress sich verändert hat, unbewusste Programme im Körper überschrieben werden konnten.

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe wenig Zeit.

Wieviel Zeit muss ich investieren, um nachhaltig erfolgreich fliessend sprechen zu können?

Es ist  einfach: Je mehr du in dieses Programm und deine Veränderungen investiert, desto grösser ist dein Gewinn.

 

Wer noch ganz am Anfang steht, bislang die Idee hatte, dass er „bloss“ ein Sprachproblem habe, wird wohl mehr Zeit investieren müssen, um die Vielschichtigkeit seines Problems begreifen zu können. Es braucht sowohl im Kopf als auch im Körper erst mal Platz, damit neue Muster verankert werden können.

 

Je grösser dein Selbstbewusstsein, je grösser dein Glaube an dich, desto geringer dein Zeitaufwand.

 

Weitere Faktoren, die deinen Zeitbedarf beeinflussen dürften, sind:

–          Wie diszipliniert bist du?

–          Wie klar bist du auf dein Ziel fokussiert und welche Priorität räumst du ihm ein?

–          Wie klar kannst du deine Defizite einschätzen?

–          Wie wahrhaftig kannst du dich selbst schon anschauen?

–          Wie gewissenhaft erledigst du Aufgaben? Kannst du entscheiden, welche für dich und deinen Erfolg wirklich wichtig sind?

–          Willst du mit dem zur Verfügung gestellten Material wirklich arbeiten oder willst du es nur aufnehmen und verdauen?

 

 

Es gibt keine Pillen oder raschen Resultate. Unsere Angebote spiegeln die Realität – sie sind intensiv, sie benötigen Zeit, sie fordern dich heraus und werden dich tief verändern – zu deinem besten.

 

 

 

 

 

 

 

Ich muss die ganze Sache noch mit meinem Partner/ meinen Eltern besprechen, denn ich bin auf ihr Mittragen der Therapie, ihre finanzielle Unterstützung angewiesen.

Wie mache ich das am besten?

Wir unterstützen dich sehr darin, deine Pläne mit deinem Umfeld, deiner Familie, deinem Arbeitgeber zu besprechen.  Je klarer du dich mit deinen Zielen zeigst, desto grösser wird die Unterstützung aus deinem Umfeld sein. Und die ist immens wichtig!

 

Wenn du freier, spontaner, glücklicher wärest, würde dein Partner, deine Eltern dein Projekt unterstützen?

Wenn dein Traum Realität werden könnte – würden sie ihn dann mittragen?

 

Erzähle ihnen von deinem Traum und deinen Zielen. Erzähle ihnen, wie viel dir am fliessenden Sprechen liegt und was sich dadurch für dich und in deinem  Leben verändern würde.

 

 

 

 

 

Ich habe keine Möglichkeit das Geld aufzutreiben!

Da können wir dich nur fragen: was bist du gewillt zu tun, um diese Möglichkeit zu schaffen?

 

Wir wären nicht die Coaches, die wir sind, würden wir dir nicht zutrauen, das zu lösen!

 

Solltest du eine Beratung von uns zu diesem Thema wünschen, melde dich bitte bei uns. Und denk dran: Geld in uns selbst zu investieren, ist ein Ausdruck unseres Selbstwertes.

 

 

 

 

 

Bezahlt die Krankenkasse ihre Therapie?

Wir raten all unseren Klienten, die Krankenkasse um Unterstützung zu bitten. Leider beteiligt sich die Krankenkassen nur an Krankheiten, die eine klare Ursache und einne stets gleichen Lösungsweg beinhalten.

Stottern hat unterschiedliche Ursprungsebenen und ist eine systemische Angelegenheit.

Erbliche Faktoren, Soziale, familiäre Konstellationen können einen Einfluss haben. Die Geburt oder spätere Ereignisse können traumatisch erlebt worden sein, so dass das Vertrauen ins Leben nicht uneingeschränkt fliesst. Die Angst kann sich im Körper, der Psyche oder auf Seelenebene eingenistet haben und und und……..

Trotz aller individueller Faktoren, gibt es vielerlei Gemeinsamkeiten, die bei allen Stotternden mehr oder weniger ausgeprägt in Erscheinung treten.

 

 

 

 

 

Ab welchem Alter sollte man Stottern bei Kindern ernst nehmen und therapieren?

Störungen in der Sprachentwicklung bei Kindern im Alter von 3 – 6 Jahren sind nicht ungewöhnlich. Manchmal löst der Eintritt in den Kindergarten eine solche Störung aus.

 

Kindern bleibt ihr Sprachverhalten dann meist über längere Zeit unbewusst und sie selbst nehmen es in der Regel nicht wahr.

 

Eltern die sich in einer solchen Situation unsicher fühlen, sollten sich Rat und Unterstützung bei Fachpersonen holen.

Gerade die Heilmethoden des Wassermannzeitalters können schnelle und tiefgreifende  Lösungsansätze bieten.

 

Einer erfahrenen Therapeutin oder einem erfahrenen Therapeuten sollte es in kurzer Zeit meist möglich sein, die blockierte Energie wieder ins Fliessen zu bringen.

Wir sind gerne da, wenn Du weitere Fragen hast. Melde dich!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter